Das Magazin

360 GRAMM sind die Essenz dieser Stadt

… heruntergebrochen auf 360 GRAMM Heftgewicht. Zum Anfassen. Viermal im Jahr.

Diskurs, eine Schärfung des Blicks, eine Erweiterung des Horizonts tun Not in unserer Stadt, das ist seit längerem offensichtlich. Ende 2016 ist deshalb eine Handvoll engagierter Autoren, Fotografen und Grafiker angetreten, ihren Teil dazu beizutragen und hat 360 GRAMM aus der Taufe gehoben. Um kulturellen, gesellschaftlichen und lokalpolitischen Entwicklungen in Dresden, die über das aktuelle Tagesgeschehen hinausreichen oder einfach vergessen werden, eine Bühnezu geben. Um Geschichten aus unterschiedlichen, ungewöhnlichen und manchmal auch unbequemen Perspektiven zu erzählen, mit einem Herz für gutes Layout und Design.

Unser Kapital ist unser eigenes Engagement und die Gunst unserer Leser. Allerdings ist es schwierig, mit dieser Währung Druckkosten, Büromiete, den Steuerberater und andere Ausgaben zu bestreiten. Der Ladenpreis für 360 GRAMM ist mit 4,90 Euro so angesetzt, dass ihn die meisten Dresdner sich leisten können – was uns wichtig, aber eigentlich zu wenig ist. Deshalb sind wir auf eure Unterstützung angewiesen.

Deshalb: Erzählt noch mehr Menschen von 360 GRAMM. Was aber aktuell noch wichtiger ist: Wenn ihr wollt, dass es 360 GRAMM auch weiterhin gibt, könnt ihr uns mit einer einmaligen Spende* unterstützen.




*Bei Beträgen ab 10 Euro stellen wir auf Wunsch gerne Spendenquittungen aus!

Oder ihr bestellt das aktuelle Heft bei uns im Online-Shop und legt, wenn ihr könnt und wollt, auf den Basispreis was drauf. Ihr wisst ja: Solidarität ist die  Zärtlichkeit der Völker.